Mtb singletrails pfalz

Rated 3.94/5 based on 568 customer reviews

Auch ein schmaler Weg (Pfad) im Wald wäre ein Waldweg und man dürfte darauf mit dem Rad oder Mountainbike fahren. Wenn man dann noch zur Kenntnis nimmt, dass der Gesetzgeber einen Unterschied zwischen Fußweg (= Weg) und Fußpfad (=schmaler Weg) macht, dann müsste man, wenn man meint, das habe etwas mit Wegesbreitenregelungen zu tun, auch die Frage beantworten können, welche Unterschiede bzgl.

Wir reden also letztlich immer nur über Wege und der Gesetzgeber hat sich weitere Ausführungen darüber, worin sich diese unterscheiden bzw. der Breite bei Fußpfaden, bei Fußwegen und bei sonstigen Waldwegen bestehen und wie man diese feststelt.

Unseres Erachtens beschränkt sich der Begriff "forstlicher Wirtschaftswege" auch nicht auf Wege, die man ganzjährig mit zweispurigen Kraftfahrzeugen befahren kann.

Hier lohnt sich ein rechtsvergleichender Blick in das LWald G für Schleswig-Holstein: Waldwege im Sinne dieses Gesetzes sind nicht dem öffentlichen Verkehr gewidmete dauerhaft angelegte oder naturfeste forstliche Wirtschaftswege, die von zweispurigen Fahrzeugen ganzjährig befahren werden können (Fahrwege)....

Auf die Walderholung sowie auf Nutzungsrechte anderer am Wald ist gegenseitige Rücksicht zu nehmen.

Mtb singletrails pfalz-35

Mtb singletrails pfalz-68

Landesgesetz zur nachhaltigen Entwicklung von Natur und Landschaft (Landesnaturschutzgesetz - LNat Sch G) v. September 2005 Abschnitt 7 Erholung in Natur und Landschaft § 33 Betreten der Flur (1) Das Betreten der Flur auf Privat- und Wirtschaftswegen sowie auf ungenutzten Grundflächen zum Zwecke der Erholung ist auf eigene Gefahr und unentgeltlich gestattet.Von entscheidender Bedeutung sind dabei die fett markierten Sätze, die man im Zusammenhang mit der Definition des Begriffs "Waldwege" in § 3 Abs.7 LWald G und der dort fett markierten Passage lesen und verstehen muss: "Waldwege im Sinne dieses Gesetzes sind nicht dem öffentlichen Verkehr gewidmete, dauerhaft angelegte oder naturfeste forstliche Wirtschaftswege; Maschinenwege, Rückeschneisen, Gliederungslinien der Betriebsplanung sowie Fußwege und -pfade sind keine Waldwege."Wenn man das alles so liest, wie es der Gesetzgeber auch geschrieben hat, dann stellt sich die Frage, woran man Fußwege und -pfade erkennt? Für eine Zweckbestimmung als Fußweg oder -pfad müssen amtliche Schilder aufgestellt werden.2. Dementsprechend sind Fußwege und -pfade als Sonderweg für Fußgänger zu beschildern (Nichtsdestotrotz wird in Diskussionen immer wieder behauptet, dass unter Fußwegen und -pfaden nur schmale Wege zu verstehen seien und dort das Radfahren verboten sei.Sonstige Verbote sind mit entsprechenden Verbotesschilder zu versehen (z. Des öfteren wird die Auffassung vertreten, dass unter forstlichen Wirtschaftswegen nur solche Wege zu verstehen seien, die man ganzjährig mir zweispurigen Kraftfahrzeugen befahren könne und dass solche Wege mindestens drei Meter breit sein müssten; im Gesetz steht das allerdings nicht.Das Bundesland Hessen hat von einer derartigen Formulierung in dem am verabschiedeten neuen Waldgesetz Abstand genommen.

Leave a Reply